Herzlich Willkommen!

Liebe Freunde unserer Weine,

Plötzlich Frühling! Auch ein Jahr später zeigt sich die Natur völlig unbeeindruckt vom allgemeinen Stimmungsklima. Seit langem gab’s mal wieder Schnee in der Pfalz. Und viel winterlichen Regen, satt und gut so! Mit dem lang ersehnten Frühlingsanfang wirft die Natur alles nach vorn: Sie treibt Blätter aus, bringt Blütenstände zur Explosion und lässt uns genauso wie unsere Reben erwartungsvoll in die Zukunft blicken. Wünschen wir ihnen optimale Bedingungen mit viel Sonne, aber auch ausreichend Wasser zur rechten Zeit. Grund zur Freude: Die in unserem Herbstbrief vollmundig vorgetragenen Versprechen an die 2020er werden von den nun frisch gefüllten Guts- und Ortsweinen mehr als gehalten!

Jahr für Jahr mehr Bio. Wir sind im zweiten Jahr der Umstellungsphase auf den biologischen Weinbau. Heißt: Wir wenden die strengen Bio-Richtlinien (in vielerlei Hinsicht schon seit Jahren) konsequent an, dürfen uns das aber erst mit dem Jahrgang 2023 auf die Fahne und unserem Wein aufs Etikett schreiben.

Konsequent mehr Qualität: Auch bei Lese und Traubenverarbeitung setzen wir unsere Ansprüche noch höher an. So lesen wir die roten Lagen- und Sektgrundweine seit 2018 in kleine Kisten statt große Bütten, um die Trauben unversehrt in den Keller bringen zu können. Seit 2020 wandern sie dort über einen neuen Sortiertisch und werden nochmals mit kritischem Blick und flinker Hand selektiert. Damit letztendlich nur die allergesündesten Früchte ihrer Weinwerdung entgegensehen dürfen. Was an der Stelle auch gesagt werden muss: Mehr Bio und mehr Aufwand heißt mehr Wert, aber eben auch mehr Preis. Wir kommen mit dieser Liste nicht nochmal um einen Aufschlag herum, haben diesen aber so moderat wie möglich gehalten. Dafür winkt Ihnen auch ein Dankeschön: Unsere Frei-Haus-Lieferung ab einem Warenwert von 150 statt 350 Euro.

C-Jahr 2020: Es gab ja auch Schönes. Positive Erfahrungen, so wie die Probepakete frei Haus. Sie waren ein voller Erfolg und werden auch jetzt wieder angeboten und so lange, wie wir uns noch nicht auf dem Münzberg in geselliger Runde zu Präsentation und Verkostung treffen können. Ebenso erfreulich, da sehr gut angenommen und für uns eine neue Herausforderung waren unsere ersten Online-Proben. Das junge Kompetenztrio unter Florians charmant-wortgewaltiger Moderationsleitung hat während dreier Online-Tastings mit jeweils eigenem Burgunder-Schwerpunkt zunehmend Souveränität entwickelt und die Abendserie Folge für Folge zum Kult-Format entwickelt. Fortsetzung folgt!

Termine 2021? Gute Frage! Wir lassen das hier mal offen. Für aktuelle Info bitte www.weingut-muenzberg.de klicken. Wir wünschen Ihnen nun viel Freude beim Studieren unserer aktuellen Weinliste und freuen uns auf ein Wiedersehen!

Es grüßt Sie ganz herzlich

Ihre Familie Keßler